Im Warenkorb

ThinPrint Client als Upgrade in 48 Druckermodellen integriert

Brother und der Druckmanagementexperte ThinPrint intensivieren ihre Zusammenarbeit. Drucker und Multifunktionsgeräte der professionellen Colorlaser-, Monolaser- und Inkjet-Serien drucken jetzt mit ThinPrint-Technologie. 

Der ThinPrint-Client wurde in 48 Druckermodelle der professionellen Laserdruckerserien L5000, L6000, L8000 und L9000 integriert. Erstmals verfügen mit der Brother Business-Smart-X-Serie auch Inkjetgeräte über einen ThinPrint-Client. Er sorgt durch die aktuelle TLS-Verschlüsselung der Druckaufträge für mehr Sicherheit im Businesskontext und ermöglicht durch die Unterstützung der ThinPrint-Komprimierungs- und Streamingtechnologie eine besonders schnelle Druckausgabe in der Zentrale ebenso wie in Außenstellen. Der Fachhändler oder das Systemhaus können den vorinstallierten ThinPrint Client einfach und schnell via Lizenzschlüssel als eines der zahlreichen Upgrades freischalten.

Schon seit längerer Zeit kooperieren Brother und ThinPrint im Rahmen einer OEM-Partnerschaft. Für einige Drucker des japanischen Herstellers waren auf Anfrage ThinPrint Clients erhältlich. Nun wurde die Zusammenarbeit noch einmal intensiviert. „ThinPrint ist ein bedeutender Partner, wenn es um das Drucken im Enterpriseumfeld geht”, so Dominique Maier-Sinkovic, Product Manager bei Brother. „Wir freuen uns, dass wir nun auch den Kunden unserer wichtigen Business Serien dieses sichere und performante Drucken mit ThinPrint ermöglichen können.”

„Wir sind froh, dass wir die produktive Zusammenarbeit mit Brother auf eine völlig neue Stufe heben können“, so Bernd Hausmann, Director Business Development Printer Manufacturers bei ThinPrint. „Alle Serien wurden in einem aufwändigen Verfahren zertifiziert. Damit ist unsere Technologie als Standard in allen wichtigen Enterprise-Druckern von Brother integriert. Darunter sind übrigens erstmalig auch Tintenstrahl-Drucker – für viele Unternehmen zunehmend wieder eine interessante Variante beim Office-Drucken.“

Mehr Informationen zum Drucken mit Brother und ThinPrint finden Sie unter: https://www.thinprint.com/de/druckerherstellerloesungen/brother-drucken/


Über ThinPrint
Netzwerke werden komplexer und heterogener, die Endgeräte differenzierter:  Ob Remote- und virtuelle Desktops, PCs, Macs, iOS-, oder Android-Geräte, Chromebooks, Thin- oder Zero Clients, Niederlassungen, Heimarbeitsplätze, ob Cloud oder On-Premises. Was bleibt, ist die Notwendigkeit oder der Wunsch, von all diesen Arbeitsplätzen zu drucken. ThinPrint, seit 20 Jahren Experte für Unternehmensdrucklösungen, bietet stets die passende Technologie für sicheres, performantes Drucken mit der perfekten Nutzererfahrung. ThinPrint-Lösungen unterstützen druckseitig alle Innovationen und helfen so bei der Vervollständigung und Realisierung zukunftsweisender Technologien vom innovativen Endgerät bis zum Endpoint Drucker. Im Mittelpunkt der Lösungen steht dabei immer die einfache Verwaltung der Druckerinfrastruktur, die Optimierung der Netzwerkperformance und die Zufriedenheit der Nutzer. 30.000 Unternehmenskunden aus allen Branchen und Regionen sowie mehr als 100 Desktop-as-a-Service- und Software-as-a-Service-Provider setzen auf Drucklösungen aus dem Hause ThinPrint.  Als Ergänzung seines Cloudportfolios übernahm ThinPrint 2015 ezeep und seine native Cloud Technologie, die seitdem zur führenden Drucklösung für Coworking und Shared Spaces weiterentwickelt wurde.
Entwickelt und getestet werden die Lösungen der ThinPrint GmbH im Stammsitz in Berlin. Für Präsenz und Betreuung der Kunden vor Ort sorgen darüber hinaus Niederlassungen, bzw. Büros in den USA, UK, Australien, Japan und China sowie mehr als 350 Channelpartner rund um den Globus.
Dank zahlreicher OEM-Partnerschaften sind die Client-Komponenten der ThinPrint-Technologie in einer Vielzahl von Terminals, Printboxen und Thin Clients führender Hardware-Hersteller integriert.