1. Home
  2. Business Solutions
  3. MPS
  4. MPS – Häufig gestellte Fragen
MPS – Häufig gestellte Fragen

MPS – Häufig gestellte Fragen

Managed Print Services

Im Rahmen der Managed Print Services von Brother können Sie Hardware einschließlich Installation, Schulung und Service für einen zuvor vereinbarten Zeitraum leasen. Für Verbrauchsmaterialien bezahlen Sie dann auf „pro Klick“-Basis. So können Sie mit MPS Ihre Druckkosten reduzieren.
Die Fixkosten sind der in der Leasingperiode zu entrichtende Mietpreis für Geräte und den Service. Fixkosten werden während der Leasingperiode vierteljährlich bezahlt (Beispiel: Leasingdauer 3 Jahre = 12 vierteljährliche Zahlungen).
Die variablen Kosten richten sich nach der Anzahl der Seiten, die Sie drucken. Mit den variablen Kosten bezahlen Sie nur für das, was Sie tatsächlich drucken. Die Bezahlung der variablen Kosten erfolgt halbjährlich.
Einer der Hauptvorteile bei der Nutzung von Brother MPS ist, dass Sie nur für das bezahlen, was Sie wirklich drucken, es gibt kein Mindestdruckvolumen.
Im Wesentlichen müssen PC und Netzwerk grundlegende Voraussetzungen erfüllen. Näheres dazu können Sie bei einem unserer anerkannten Vertriebspartner für Managed Print Services erfahren.
Die Klickrate ist der Preis für jede gedruckte Seite. Es gibt einen Festpreis für jede in Schwarzweiß gedruckte Seite und einen Festpreis für jede farbig gedruckte Seite.
Wir können Sie bei der Verwaltung Ihres gesamten Druckbedarfs über ein einfach zu nutzendes Webportal unterstützen. Damit erhalten Sie über den vereinbarten Zeitraum hinweg Transparenz und Kontrolle, verbesserte Produktivität, Kostensenkung sowie Zeit und Ruhe für andere Aufgaben. Sie bezahlen nur für das, was Sie tatsächlich drucken, es gibt kein Mindestdruckvolumen.
Netzwerkfähige Farb- und Schwarzweiß-Laserdrucker, LED-Drucker und Multifunktionsgeräte. 
Brother Managed Print Services können über 3, 4, oder 5 Jahre geleast werden.

Was ist Managed Print Service?