1. Home Brother
  2. Blog
  3. Branchentrends
  4. 2022
  5. Investitionen in Einzelhandelstechnologien
Grafische Darstellung von Einzelhandelstechnologien

Wie die COVID-19-Pandemie das Technologie-Investment verändert hat

Der Einzelhandel erlebte in den vergangenen zwei Jahren einen radikalen Wandel. Die Pandemie hat die Art und Weise, wie Einzelhändler in ganz Europa ihre Geschäfte führen und mit ihren Kunden in Kontakt treten, revolutioniert.

So mussten sie mehr bargeldlose Transaktionen durchführen, auf den immensen Anstieg der E-Commerce-Nachfrage reagieren und die Unterbrechungen in der gesamten Lieferkette bewältigen. Die Technologie hat es den Einzelhändlern ermöglicht, sich anzupassen und ihr Wachstum voranzutreiben.

Unsere in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Savanta durchgeführte Umfrage* unter Entscheidungsträgern des Einzelhandels in ganz Europa ergab, dass drei Viertel der Einzelhändler aufgrund der Pandemie ihre Einführung neuer Technologien beschleunigt haben.

Fast die Hälfte der Befragten gab an, dass Investitionen in neue Technologien in den nächsten fünf Jahren eine der wichtigsten Prioritäten sind.

Schauen wir uns hier einige dieser Technologien im Detail an:

1. Neudefinition von Fulfillment und Logistik 

Eine präzise und zuverlässige Dokumentation ist in der gesamten Lieferkette von entscheidender Bedeutung – von der Standortkennzeichnung bis hin zu langlebigen, hochwertigen Verpackungs- und Liefer-Etiketten. Immer mehr Einzelhändler entscheiden sich für vielseitige Multifunktionsgeräte zum Scannen und Drucken eindeutiger Bestands-Etiketten und Quittungen, die effizientere und genauere Verwaltungsprozesse ermöglichen und die Auftragsabwicklung beschleunigen. 

Lagerverwaltungssysteme bieten immer mehr Einzelhändlern einen vollständigen Überblick über den Bestand – sei es im Geschäft, im Lager oder auf dem Transportweg –, was die Nachverfolgung von Bestellungen und Rücksendungen verbessern und einen ganzheitlicheren Überblick über die Abläufe bieten kann. Das soll sicherstellen, dass Platz und Arbeitskräfte so effizient wie möglich eingesetzt werden. 

Ergänzt werden diese Systeme durch Bestandsverwaltungssoftware, die Echtzeitbewertungen, Warnungen über niedrige Bestände und automatische Bestellungen umfasst, um die Raumnutzung zu maximieren und die Lagerbestände zu sichern, sowie durch automatische Kommissionierung, bei der mobile Roboter eingesetzt werden, um Genauigkeit und einen Betrieb rund um die Uhr zu gewährleisten. 

2. Neue Einkaufserlebnisse in den Geschäften ermöglichen

Die Rolle des klassischen Einkaufs hat sich verändert – Verbraucher wollen die Einfachheit, die sie online erfahren, gepaart mit den Erlebnissen, die sie nur vor Ort haben können. Ladengeschäfte müssen zukünftig so weiterentwickelt werden, dass sie Technologien als Kernelement einsetzen.

Dafür investieren Einzelhändler in interaktive Umkleidekabinen, die 3D-Bildtechnologie und Augmented Reality nutzen, um Kunden die Anprobe vor dem Kauf zu erleichtern, sowie in Touchscreens, die den Kunden den Zugriff auf ihre Profile im Geschäft erleichtern und sie mit ihren Online-Kanälen verknüpfen, um ein persönlicheres Erlebnis zu schaffen. 

Außerdem nutzen immer mehr Händler Daten, um Kunden in ihrer Umgebung anzusprechen. Sie sammeln Informationen von Geräten wie Smartwatches und Fitness-Trackern, um sie mit maßgeschneiderten Angeboten und Marketingbotschaften zu erreichen. 

Sowohl Amazon als auch Aldi haben Läden getestet, in denen sich Kunden mit ihrem Smartphone einchecken können, so dass sie automatisch für alle Waren, die sie mitnehmen, bezahlen können, ohne dass sie eine Kasse passieren müssen. Das wirft die Frage auf, ob wir auf eine bargeldlose Gesellschaft zusteuern.

3. Verbesserung der digitalen Customer Journey

Marken nutzen neue Apps und Visualizer, um interaktive Umkleidekabinen zu schaffen, sowohl online als auch in den Geschäften, so dass die Verbraucher virtuell Kleidung anprobieren oder sehen können, wie ein Möbelstück in ihrer Wohnung aussehen würde.

Digitale Tracking-Tools können in jeder Phase der Customer Journey Daten sammeln, um ein detailliertes Bild des Online-Verhaltens der Kunden zu erstellen, das Einzelhändlern Einblicke gewährt, mit denen sie ihr Online-Marketing gezielter gestalten können.

Durch die Einbindung intelligenter Automatisierungen in Anwendungen können Einzelhändler Informationen über jede Interaktion eines Verbrauchers mit ihrer Marke erfassen und ihren Kundendienstmitarbeitern zur Verfügung stellen. Darüber hinaus kann die Einzelhandelstechnologie auf der Grundlage dieser Daten Handlungsempfehlungen aussprechen.

Ein Blick auf die Einzelhandelstechnologie, in die es sich zu investieren lohnt

Einzelhandelstechnologien spielen eine immer größere Rolle bei der Anpassung der Arbeitsweisen in den Unternehmen. Aus diesem Grund wollten wir wissen, was die Einzelhändler derzeit beobachten und wie ihre Pläne aussehen. In unserem neuesten Report gehen wir der Frage nach, wie sich die Pandemie auf den Einzelhandel ausgewirkt hat, in welche Technologien investiert wurde, wie sie diese Technologien nutzen und was sie für die Zukunft planen.

Ergänzend zu unserer Umfrage* unter den Entscheidungsträgern der Branche haben wir ein hochrangiges Gremium von Einzelhandelsexperten aus ganz Europa befragt, um zu erfahren, wie ihre Unternehmen auf die Pandemie reagiert haben.

In unserem neusten Insight-Report erfahren Sie, worauf Ihre Kolleginnen und Kollegen aus der Einzelhandelsbranche den Fokus legen.
Oder klicken Sie hier, um eine Einzelhandelslösung zu finden, die optimal zu Ihrem Unternehmen passt.

*Umfrage unter 169 Entscheidungsträgern im Einzelhandel in Westeuropa, durchgeführt im Juni 2021. 

 

Weiter zur Kategorie Branchentrends

Ähnliche Artikel

Zurück zum Seitenanfang