Brother logo
  1. Home
  2. Unternehmen
  3. Presse
  4. Pressemeldungen
  5. 2015
  6. Good Design Award 2015

Brother erhält “Good Design Award 2015” in fünf Kategorien

Brother Industries, Ltd., die Muttergesellschaft der Firma Brother International GmbH und einer der weltweit führenden Hersteller von Laser- und Tintenstrahlgeräten, wurde für fünf seiner jüngsten Produkte mit dem sehr renommierten japanischen Designpreis “Good Design Award 2015” ausgezeichnet.

Seit Brother den Good Design Award erstmals im Jahre 1960 für seine Heimnähmaschine erhielt, konnte das Unternehmen mit der jüngsten Auszeichnung diesen Preis für insgesamt 190 verschiedene Produkte erringen. Seit 1993 hat Brother diese Auszeichnung nun 23 Jahre in Folge erhalten.

Jörg-Stefan Schmitt, Leiter Unternehmenskommunikation bei Brother Deutschland, sagte: “Der Good Design Award honoriert nicht nur das Erscheinungsbild eines Produktes, er bewertet auch dessen Nutzerfreundlichkeit und die Umweltfreundlichkeit des Designs. In die Bewertung fließt auch ein, inwieweit das Produkt der Gesellschaft neue Ideen zugänglich macht. Mit dieser Auszeichnung wird die gemeinsame Anstrengung aller Mitarbeiter von Brother gewürdigt, die an der Entwicklung, der Herstellung und der Bereitstellung von Brothers Produkten und Services beteiligt sind.’’

Getreu seinem Motto “At your side”, nach dem der Kunde stets an erster Stelle steht, entwickelt Brother Produkte, die dem Kundenbedarf entsprechen. Brother ist entschlossen, durch entsprechendes Produktdesign auch künftig überlegene Werte bereitzustellen.  

Über den Good Design Award:

Der 1957 eingeführte Good Design Award vermittelt als Japans einziger Designpreis eine umfassende Qualitätsprüfung. Viele Unternehmen und Designer aus Japan und aus aller Welt bewerben sich um diese Auszeichnung, um die Qualität industriell hergestellter Produkte durch gutes Design zu verbessern. Schon der “G Mark”, der Vorläufer dieses Awards, war weithin als Kennzeichen guten Designs anerkannt. Weitere Informationen über den Good Design Award finden Sie unter http://www.g-mark.org.